Noro - World of Nature


Wenn die Verpackung auch das Geschenk ist

“Ich bin an einem Ort geboren und aufgewachsen, an dem mehr unberührte Natur ist als irgendwo sonst in Japan, so dass die Welt der Natur immer in der Nähe ist. Ob ich mir dessen bewusst bin oder nicht, ich bin in vielerlei Hinsicht davon inspiriert.”

Lange bevor die meisten Unternehmen Leitbilder entwickelten, entschied sich Gründer Eisaku Noro für diese Worte, um seine Vision in Worte zu kleiden (Von Carol J. Sulcoski) :

Stricken mit Farbvielfalt

Inspiration findet sich überall in Noro-Garnen. Nehmen wir zum Beispiel die Farben bei dem Lieblingsgarn “Kureyon”. Sie sehen Farben mit den lebhaften Gold- und Grüntönen einer prachtvollen Sonnenblume, gedämpfte neutrale Paletten, die die unendlichen Farbtöne der Baumrinde nachahmen und die markanten Kombinationen von Purpurrot, Chartreuse und Orange, die man auf einer Wiese aus Wildblumen sehen würde. In der Tat sind Noro-Garne für ihre lebhaften Farbtöne und einzigartigen Farbkombinationen in der Natur bekannt (denken Sie an die roten Blätter von Ahorn oder das körnige Blau des Himmels). Diese Farben umfassen auch die Vielfalt der um uns herum vorkommenden Schattierungen.

Einzigartige Färbungen

“Blätter mögen von weitem in einem Grünton erscheinen,” sagt Herr Noro, “aber in Wirklichkeit gibt es sie in unzähligen Grüntönen. Durch das Mischen von Farben können wir ein natürlicheres Gefühl vermitteln, das an Ozeane, Berge, Blumenbäume und so weiter erinnert.” Noro‘s Beharrlichkeit, die Integrität des Färbeprozesses aufrechtzuerhalten - die Zeit, die für das Auftragen der Farbe benötigt wird, ist entscheidend - schafft diese reichen, komplexen Farbtöne und reduziert gleichzeitig die ökologischen Auswirkungen.

Tierische Fasern aus Biobetrieben

Noro‘s Festhalten an Naturfasern ist ein weiteres Bindeglied zur Natur. Noro-Garne sind aus Wolle, Seide, Mohair und anderen Tier- und Pflanzenfasern hergestellt und haben eine viszerale Verbindung zur Natur. “Naturfasern haben gute Eigenschaften, die Kunstfasern nicht nachahmen können, und wir wollen diese Eigenschaften so weit wie möglich in unseren Garnen belassen”, sagt Noro. (Denken Sie an die Atmungsaktivität der Wolle und den Glanz von Mohair.) Das Vertrauen in Naturfasern wird durch die sorgfältige Art und Weise, wie diese Fasern gesammelt werden, noch verstärkt. Alle tierischen Fasern, die zur Herstellung von Noro-Garnen verwendet werden, stammen von zertifizierten Bio-Betrieben, darunter Produzenten in Australien, den Falklandinseln und Südafrika - das Beste, was die Welt zu bieten hat. Noro selbst bewahrt persönlich die Integrität des Produktionsprozesses, besucht Farmen, überprüft die Art der Ausrüstung, die zum Spinnen der Fasern verwendet wird, und überwacht auch den Färbeprozess.

Die Tradition des Umweltschutzes

Eine der bekanntesten Merkmale der Noro-Garne ist die handgesponnen anmutende, lose verarbeitete Qualität. Auch dies ist ein wesentlicher Teil von Noro‘s Vision, Garne herzustellen, die ihrem natürlichen Erbe treu bleiben. Die Minimierung der Verarbeitung und der Verzicht auf den Einsatz von harten chemischen Behandlungen ist entscheidend für diese Vision. Reibung durch Rühren und Wärme während der Verarbeitung kann Naturfasern schwächen; durch die Verkürzung dieses Prozesses reduziert Noro die Schäden an Fasern und der Umwelt.

Die Ästhetik der Unvollkommenheit

Durch die Minimierung des Maschinenhandlings bleiben auch die ursprünglichen Eigenschaften der Fasern erhalten. Noro verwendet nur eine Walze auf der Karde anstelle der üblichen drei Walzen, verwendet ein kürzeres Bett und führt die Faser sanft von Hand in die Karde ein. Die Garne erhalten beim Spinnprozess weniger Drehung, was die Dickenunterschiede über die Länge des Garns erzeugt. So manchem sind die Noro-Garne mit ihrer einzigartigen Textur nicht vertraut. Lassen Sie sich von diesen Eigenschaften nicht abschrecken. Variationen und leichte Unebenheiten in der Textur des Garns sind kein Fehler, sondern eine bewusste Entscheidung, damit die Strickerinnen und Stricker der Natur näherkommen können. Noro bemerkt: “Wenn wir Wollgarn herstellen, verwenden wir verschiedene Längen und Dicken von Wollfasern. Wir wollen die Schafe selbst in unserem Garn reproduzieren.”

Die Philosophie des Wabi Sabi

Tatsächlich ist diese Bereitschaft, sich den Unvollkommenheiten und Variationen zu stellen, ein Markenzeichen von Noro-Garnen. Eisaku Noro sieht dies als ein kulturelles Phänomen: “Seit der Antike haben die Japaner die Vielfältigkeit, die Unebenheiten und gelegentlich die Grobheit der Natur akzeptiert und genossen. Es scheint ein Fundament von uns zu sein, und somit die Grundphilosophie für Noro-Garne.”

Wie ein zu öffnendes Geschenk

Eine Änderung, die Sie bemerken werden, ist das Hang Tag, das neue Etikett. Ein Wechsel zu einem naturfarbenen Hintergrund hellt das Etikett auf, wobei das authentische Noro-Logo und die Haptik erhalten bleiben. Auch diese Hängeetiketten enthalten natürlich die üblichen Informationen - Name, Inhalt, Fasern und andere Spezifikationen - aber sie enthalten auch Phrasen, die die Strickerin und den Stricker an die zugrunde liegende Philosophie von Noro erinnern, es ist eine Art “Berührungspunkt” mit Eisaku Noro und seiner Vision. Schauen Sie sich die aktualisierten Etiketten an zwei neuen Garnen für den Herbst/Winter sowie an dem beliebten Ito-Garn an und freuen Sie sich darauf, die Welt der Natur in jedem Ball aus Noro-Garn wieder zu entdecken.

World of Nature

Wenn Sie die neue Noro-Banderole sehen, werden Sie sofort eine der großen Veränderungen bemerken: ein schönes schwarz-weißes Band, welches das Garn umgibt. Das Band zeigt japanische Schriftzeichen (übersetzt: “World of Nature”) und ist, sagt Jeffrey Denecke von Knitting Fever, “ähnlich einem Siegel der Noro-Authentizität, das gebrochen werden muss, um das Garn auszuwickeln”. (Das Band ist auch wiederverwendbar, was es sowohl umweltfreundlich als auch sinnig macht.) Ebenso wichtig ist, dass das Band die Schönheit und den Wert des von ihm umgebenen Garns hervorhebt. Indem das Band jedes Garnknäuel “wie ein zu öffnendes Geschenk” umhüllt, ist es ein Anerkennen der Bedeutung von Präsentation und Verpackung in der japanischen Kultur.

Wenn die Verpackung das Geschenk ist

In Japan ist die Art und Weise, wie ein Geschenk präsentiert wird, oft genauso wichtig wie das Geschenk selbst. Die sorgfältige Verpackung eines Gegenstandes, sei es ein Geschenk oder sogar etwas, das in einem Geschäft gekauft wurde, symbolisiert die Bedeutung des Gegenstandes und verwandelt einen Alltagsgegenstand in etwas Besonderes. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Eleganz der Verpackung zu betrachten, bevor Sie in Ihr neuestes Projekt mit den unverwechselbaren, natürlichen Noro Garnen eintauchen.